MOL 2018 – Beste Mathematikerin kommt aus der Keimgasse

Wieder ein sensationeller Erfolg für Veronika Schreitter8M (Maturantin), bei der Österreichischen  Mathematik-Olympiade! 
Am 31. Mai und 1. Juni 2018 fand der zweite (und letzte) Teil des Bundeswettbewerbs der 49. Österreichischen Mathematik-Olympiade statt. Veronika erreichte dabei punktegleich mit Laurenz Kohlbach den ersten Platz.  Sie ist daher  Österreichs  beste Mathematikerin (sie war ja auch beim Känguru-Wettbewerb Bundessiegerin mit allen Punkten) in ihrem Jahrgang und wird unser Land bei der internationalen Mathematik-Olympiade in Cluj-Napoca (Rumänien) vertreten.

Bei der Mathematik-Olympiade werden mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler in Vorbereitungskursen auf eine Reihe von Wettbewerben vorbereitet, bei denen der Fokus der Aufgaben auf dem logischen Denken und kreativer Problemlösung liegt.

Wir gratulieren Veronika ganz herzlich zu ihrem großen Erfolg!

Beitrag bei der österreichischen Mathematik-Olympiade.

Text: Silke Lintner