Besuch der französischen Austauschschüler

Wir begrüßen ganz herzlich unsere französischen Austauschschülerinnen und -schüler aus Rennes, die für eine Woche unsere Gäste sind.

Am Freitag, dem 29. 3. 2019, wurden sie gemeinsam mit ihren Begleitlehrerinnen und -lehrern unter der Leitung von Frau Mag. Irene Limberger sowie Frau Prof. Carmen Hütter und Frau Prof. Silvia Krumpholz-Pichler im Rathaus der Stadt Mödling nicht nur vom Direktor unserer Schule, Herrn Mag. Michael Päuerl, sondern auch vom Bürgermeister der Stadt, Herrn Hans Stefan Hintner, persönlich begrüßt. Dabei erhielten sie einige interessante Informationen über die Stadt, ihre Bewohner sowie die Entwicklung Mödlings in den letzten 150 Jahren. Im Anschluss daran lernten unsere Gäste auf einem etwa zweistündigen Rundgang durch Mödling die Stadt etwas näher kennen.

Nach einer kurzen Einführung in die wechselvolle Geschichte Mödlings von der Steinzeit bis zum Mittelalter, die vor dem Mödlinger Rathaus stattfand, erkundeten die Jugendlichen das Mödlinger Stadtzentrum. Frau Prof. Krumpholz-Pichler begleitete unsere Gäste bei gutem Wetter durch Teile der Stadt, beginnend beim Schrannenplatz über die Pfarrgasse bis zu der Stadtpfarrkirche St. Othmar und dem romanischen Karner. Dabei ging sie nicht nur auf die Zeit der Römer und Awaren näher sein, sondern legte besonders großes Augenmerk auf die Zeit der Babenberger, aber auch auf die Auseinandersetzungen mit den Osmanen und deren dramatische Folgen für den Ort. Ein Besuch dieser gotischen Hallenkirche durfte natürlich nicht fehlen, ehe es über den Toppel-Hof zur Spitalskirche und über die Elisabethstraße zum Herzoghof ging.

Anschließend führte der Weg die Gruppe über den Freiheitsplatz mit der Pestsäule zum Gedenkplatz für die Synagoge, zu mehreren „Stolpersteinen“ und dem Hafnerhaus, besser bekannt als Beethovenhaus. Dort konnten die Gäste aus Frankreich den „kunstraumarcade“ besuchen, welcher gerade die Ausstellung “Geschichten zwischen Welten“ mit Zeichnungen und Grafiken von Ruth Brauner und Desislava Unger zeigt, wobei die in den Kunstwerken enthaltenen Anklänge an bekannte Märchen auch die französischen Jugendlichen verstanden. Nach einem kurzen Abstecher beim Mödlinger Museum kehrten alle wieder zur Schule zurück, wo sie an diesem Vormittag auch noch einen Crash-Kurs im Tanzen bei Frau Prof. Karin Wagner erhielten, bei dem der Wiener Walzer natürlich nicht fehlen durfte.

Wir hoffen, dass unseren Gästen der Aufenthalt in Mödling gut gefällt und dass sie später gerne an diese Woche zurückdenken.

 

Text und Fotoshow von Silvia Krumpholz-Pichler