„unARTig“ – 13. Literaturwettbewerb an der Keimgasse

Am Mittwoch, dem 10. April 2019, fand zum 13. Mal der Literaturwettbewerb unserer Schule statt, dessen Thema heuer „Familiengeschichten“ lautete.

Wie auch in den vergangenen Jahren wurde die Abschlussveranstaltung samt Lesung und Preisverleihung im Mödlinger Museum vor zahlreich erschienenem Publikum in Anwesenheit unseres Direktors, Herrn Mag. Michael Päuerl, abgehalten. Wirklich gekonnt moderiert wurde dieser Event heuer von Herwig Stockinger und Karin Prohaska (7M), und für die musikalische Umrahmung sorgte Ferdinand Schreitter (7M) am Klavier.

Die vorgetragenen Texte, die in einer Vorausscheidung zuerst innerhalb der eigenen Klasse und anschließend von einer Fachjury ausgewählt worden und nun in die Endausscheidung gelangt waren, beeindruckten einerseits durch ihre inhaltliche Aufbereitung der Themen, andererseits durch ihre sprachliche Gestaltung. Gerade das Thema „Familiengeschichten“ sorgte immer wieder für Betroffenheit im Publikum, da viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer schwere Schicksalsschläge ihrer Familie sowie harte Zeiten, wie etwa die Zeit des Zweiten Weltkriegs, aufarbeiteten.

In der Jury saßen heuer neben den Vorjahressiegern Sandra Ecker und Erik Salaun (in Vertretung der Erstplatzierten Ariane Frank) auch heuer wieder als „Profis“ die langjährige Begleiterin und Sponsorin unseres Wettbewerbs, Frau Michaela Tinhof von der Buchhandlung Morawa, die erfolgreiche Kinderbuchautorin Frau Dr. Birgit Bydlinski sowie ihr Bruder Dr. Reinhard Wegerth, der nicht nur ein Absolvent unserer Schule und studierter Jurist, sondern ebenfalls ein bekannter Schriftsteller ist. Die Veranstaltung wurde vom Elternverein unserer Schule und der Stadtgemeinde Mödling dankenswerterweise finanziell unterstützt.

Kulinarisch verwöhnt wurden alle Anwesenden durch ein kleines Buffet, welches unser Ballkomitee organisiert hatte. Die Gesamtorganisation lag – wie schon in den vergangenen Jahren – in den Händen von Frau Prof. Renate Weimann, welche von zahlreichen Kolleginnen und Kollegen, allen voran Frau Mag. Gertrud Krenn, unterstützt wurde.

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Abends lauten:

3. Klassen

  1. Preis: Paulina Kridl „Eine etwas andere Zeit“
  2. Preis: Iris Wild „Eine Fülle von Erinnerungen“
  3. Preis: Livia Friedrich „Das Leben geht weiter“

Publikumspreis: Samuel Basic „Die Schicksalsschläge meiner Familie“

6. Klassen

  1. Preis: Benjamin Krcma „Die Geschichte einer Geschichte“
  2. Preis: Anna Jessner „Erinnerungen“
  3. Preis und Publikumspreis: Annika Satke „Wer schreibt überhaupt Familiengeschichte?“

Wir danken allen Beteiligten für ihr Mitwirken und ihr großes Engagement und gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich!

Text und Fotoshow von Silvia Krumpholz-Pichler