Nachruf Dr. Hans Peter Zelfel

Nachruf Dr. Hans Peter Zelfel

Der Absolventenverein des BG/BRG Keimgasse trauert um seinen langjährigen Obmann und Vorstand, Herrn Prof. Dr. Hans Peter Zelfel, der uns am 22. Juli 2017 verlassen hat.

19 Jahre „war er der Absolventenverein“, zuerst als Kassier, dann als Obmann in den letzten 8 Jahren. Seiner Schule seit der Matura (mit Auszeichnung) 1962 immer eng verbunden, anteilnehmend an den nicht immer zur Freude gereichenden Entwicklungen im Schulalltag, immer gut gelaunt und zu einer witzigen Anmerkung bereit, so kannten ihn alle, die in der Keimgasse ein- und ausgehen. Seine Beiträge für die Jahresberichte griffen immer aktuelle Themen auf und spannten einen Bogen zur Schulgeschichte, seine Ansprachen bei den Maturantenverabschiedungen waren nicht nur lobende Worte für die Ehrenringempfänger, sondern vermittelten das Gefühl, nun „zur großen Familie der Keimgasse zu gehören“. Auch innerhalb des Absolventenvereines führte er nicht nur penibel Buch über alle Mitgliederbewegungen, sondern pflegte auch intensiven Kontakt mit den Mitgliedern über Mails oder Briefe. Zusammen mit seiner Gattin, Frau HR Dr. Margarete Zelfel, der wir hier nochmals unser aufrichtiges Beileid zu diesem Verlust aussprechen, war er stets Mittelpunkt geselliger Aktivitäten des Vereins und bekam schulische Entwicklungen „aus erster Hand“ präsentiert und versuchte mit den bescheidenen Mitteln des Absolventenvereins zu helfen. Sein Anliegen war es, aus dem reinen Unterstützungsverein für die Schule sich zu den Schülern hin zu öffnen und konkrete Begabtenförderung anzubieten.

Neben seinen ihn erfüllenden Tätigkeiten in der Diözese Eisenstadt (Aufbau des Archivs, der Bibliothek und des Museums) galt seine besondere Verbundenheit immer seiner Heimatstadt Mödling. Dies führte, speziell nach der Rückkehr nach Mödling, zu einem langjährigen und intensiven Engagement in Gemeinde und Pfarre sowie im Museumsverein: als Wahlleiter, Lektor, Pfarrgemeinderat, Kommunionhelfer, Ministrant und Betreuer vieler Ausstellungen und Publikationen arbeitete er scheinbar unermüdlich in seinem ureigensten Forschungsgebiet, der (Kirchen-)Geschichte und Volkskunde.  Seine geschichtlichen Interessen waren weit gestreut und reichten von technischen Spezialgebieten wie Militärflugzeuge bis zu Votivgaben und Wallfahrten.  Dieses Wissen konnte er auch in vielfältigen Publikationen und Ausstellungen dokumentieren und weitergeben. Bis zuletzt hatte er Pläne für weitere Arbeiten und Aufgaben.

Der Hingang von Hans Peter Zelfel ist nicht nur ein großer Verlust für alle, die ihn gekannt haben, sondern wird auch besonders im Verein der Absolventen der Keimgasse eine empfindliche Lücke hinterlassen. Seine humorvolle, aber stets von großem Wissen und Verstehen geprägte Art wird uns allen fehlen! Wir werden versuchen, die Tätigkeit in seinem Sinne weiter zu führen.

Doris Reiser