Informatik Netzwerktechnik

Informatik Netzwerktechnik

In dieser Unverbindlichen Übung, bei der sowohl theoretische als auch praktische Themen behandelt werden, wird stark auf die Interessen der TeilnehmerInnen eingegangen.

Mögliche Schwerpunkte sind:

Theoretische Grundlagen der Netzwerkkommunikation:

  • Sieben-Schichten-ISO/OSI-Modell
  • TCP/IP-Protokoll und -Adresssystem
  • Netzwerkhardware und Einrichtung (Verkabelung, WLAN-Kommunikation, LAN-Geräte)
  • Netzwerk- und Internetdienste (DHCP, DNS, SSH, RDP, …)
  • Profile und Profilverwaltung

 

Praktische Übungen und Unterstützung bei der Verwaltung:

  •  Fehlersuche Diagnose und Fehlerbehebung bei Problemen der Netzwerkkonnektivität
  • Netzwerkverkabelung
  • Setup und Programmierung von Switches, WLAN-Access-Points und Routern
  • Unterstützung bei Installationsarbeiten und Konfiguration von Workstations
  • Update, Upgrade und Virenschutz auf lokalen Rechnern
  • Lokale Benutzer- und Rechteverwaltung auf Rechnern, unterstützende Administration der Rechner in Notebookklassen
  • Remote-Desktop-Verbindungen (Windows und Linux), SSH-Verbindungen, VPN
  • Benutzerverwaltung im Schulnetzwerk
  • Druckerinstallation und Druckerfreigabe im Netzwerk
  • Konfigurieren und Testen von WLAN-Verbindungen, Einbinden von Notebooks in die Infrastruktur des Schulnetzwerks
  • Systembackup (Klonen, Imaging und Restore von Systempartitionen)
  • Installation, Grundlagen der Einrichtung und Verwaltung von Windows-Domänenkontrollern
  • Einrichten eines virtuellen Linux Systems und eines Linux-Servers
  • Einrichten eines virtuellen Windows Servers und eines virtuellen Windows Rechners (inkl. Einbettung in die Domäne desselbigen in die virtuelle Domäne)

 

MMag. Christian Wurzer