Schülerakademie 2019

Ein riesiger Erfolg wurde auch heuer wieder unsere Schülerakademie, die am Mittwoch, dem 5. 6. 2019, zum letzten Mal unter der Leitung von Herrn Prof. Thomas Galla im Freizeitzentrum Wr. Neudorf stattfand.

So wie schon in den vergangenen Jahren kamen auch dieses Jahr wieder erfreulich viele Besucherinnen und Besucher, sodass der an sich schon große Saal zum Bersten voll war. Die zahlreich erschienenen Gäste bestaunten die Instrumental-, Gesangs-, Theater- und Tanzvorführungen der Kinder und Jugendlichen und belohnten sie oft mit wahren Begeisterungsstürmen. Unter den Ehrengästen befanden sich der Bürgermeister von Wr. Neudorf und „Hausherr“ des Freizeitzentrums, Herbert Janschka, die Schulleiterin der Dr. Erwin Schmuttermeier-Schule, SD Lorena THÜR Med, sowie unser ehemaliger BSP- und GSP-Lehrer, Mag. Robert Donner, der seit zwei Jahren Direktor des GRG 13 Wenzgasse ist. Aber auch die Vertreter der Schulgemeinde waren wie immer anwesend.

Nach der Begrüßung durch Herrn Dir. Mag. Michael Päuerl konnte die Akademie beginnen. Constanze Lehner und unser Schulsprecher Karim El Dib (beide 7AR) moderierten den Abend und begleiteten das Publikum auf besonders charmante und auch schlagfertige Art und Weise durch das Programm, wobei sie selbst eine technische Panne auf der Bühne nicht aus dem Konzept bringen konnte. Wie schon in den vergangenen Jahren hatten viele Schülerinnen und Schüler ihre Beiträge mit Unterstützung ihrer Lehrerinnen und Lehrer einstudiert und brachten sie nun oftmals sehr professionell dar. Dabei dominierten auch heuer wieder die musikalischen Ensembles. Die wohl ungewöhnlichsten Vorstellungen bei dieser Akademie waren die Neuinterpretation der Ballade „Der Zauberlehrling“ durch die 2F sowie „Fabel & Asso“ von der 2E.

Insgesamt waren Schülerinnen und Schüler der Klassen 2B, 2C, 2D, 2E, 2F, 3A, 3B, 3E, 3M, 5A, 5B, 5C, 6D, 6M und 7C sowie das Vokalensemble der Unter- und der Oberstufe vertreten. Besonders beeindruckend war die Nummer „Zirkus“ der Mädchen aus den Klassen 2CDF, aber auch das „Rope Skipping“ der Mädchen aus den Klassen 5AB erzielte allein schon durch die eigenwilligen Anzüge überraschende Effekte. Für heiße Rhythmen an einem an sich schon schwülen Abend sorgte die Nummer „Prrrrum“ von Schülerinnen und Schülern der 5ABC, bei der lateinamerikanische Tänzen mit Bauchtanzelementen verknüpft wurden.

Neben Beiträgen einzelner Klassen gab es auch noch eine großartige Darbietung des Unterstufenchores „Groovy Voices“ zu hören und zu sehen, nämlich „The Greatest Show“, aber auch das Vokalensemble der Oberstufe konnte mit seinem Nostralgie-Medley „Mashup“ das Publikum überzeugen. Ein ganz besonderes Highlight stellte eine Darbietung aus Carl Orffs „Carmina Burana“ dar, bei der über 100 Musiker und Sänger aus verschiedenen Klassen gemeinsam mit einem Lehrerchor unter der Leitung von Prof. Michael Haustein auf der Bühe standen (Fotos davon folgen demnächst). Zum Abschluss des Abends spielte eine Band rund um Prof. Tom Galla unter dem Titel „Esgallation“ auf und heizte dem Publikum noch einmal so richtig ein.

Ganz besonderer Dank gilt auch heuer wieder dem Organisator der Schülerakademie, Herrn Prof. Thomas Galla, und seinem gesamten Team, aber auch allen Künstlerinnen und Künstlern sowie ihren Betreuerinnen und Betreuern, allen voran den BSP-, Deutsch- und Musiklehrerinnen und -lehrern der Keimgasse, ohne deren freiwillige Mehrarbeit eine Veranstaltung dieses Ausmaßes nicht zustande kommen könnte.

Nicht zuletzt möchten wir der Marktgemeinde Wr. Neudorf ganz herzlich dafür danken, dass sie uns auch in diesem Jahr wieder den Saal des Freizeitzentrums gratis zur Verfügung gestellt hat, da dies eine wesentliche Grundlage für die Durchführung der Schülerakademie, an der auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Wr. Neudorf teilnehmen, darstellt.

Text und Fotos von Silvia Krumpholz-Pichler