Zusammenarbeit Stinglschule-Keimgasse

Am 23. 1. 2020 besuchten einige Schüler/innen der Stinglschule die Mentoren in der Keimgasse. 

Seit Beginn des Schuljahres pflegt die VS Stinglschule mit dem BG/BRG Keimgasse eine enge Zusammenarbeit. So besuchten begabte Schüler der Keimgasse alle zwei Wochen die Stinglschule, um mit den Schülern vor Ort knifflige Rätsel und knackige Kopfnüsse zu lösen sowie verschlüsselte Texte zu entziffern. 

Ins Leben gerufen und begleitet wurde dieses Konzept der Begabungsförderung von der pädagogischen Hochschule in Zusammenarbeit mit Mag. Gerald Stachl. 

Zum Semesterabschluss des Mentoringprojektes statteten nun die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen der Karl Stingl Volksschule ihren Paten in der Keimgasse einen Besuch ab. Dort erhielten sie von der erfolgreichen Lego Mindstorms Wettbewerb-Truppe eine Einführung ins Programmieren. 

Im zweiten Halbjahr soll es nun mit einem sprachlichen Schwerpunkt und einer gemeinsamen Theateraufführung der Mentoren mit ihren Schützlingen weitergehen. 

Am Foto sieht man neben den Organisator/innen Manuela Klimke, Mag. Dagmar Wurzer und MMag. Christian Wurzer die Stinglschüler/innen sowie die Lego Mindstorms WettbewerbGruppe der Keimgasse. 

Text: Dagmar Wurzer 

Foto: Monika Lichtenegger